Der Trägerverein Bikepark Rüti wurde 2006 mit dem Ziel gegründet, die Bikelandschaft im Zürcher Oberland mit einem neuen Nutzungsangebot zu erweitern. Der Verein erstellte ein vollständiges Bau- und Nutzungskonzept und legte dies der Gemeinde vor. Die Gemeinde Rüti unterstütze das Projekt und im März 2009 konnte mit dem Bau des Parks begonnen werden. Seit dem 4. Juli 2009 ist der Bikepark Rüti ein fester Bestandteil des Sportangebots in der Gemeinde Rüti.

Aufgaben des Vereins

Der Verein Bikepark Rüti stellt einen Dirtjump-Bikepark als Trainingsmöglichkeit zur Verfügung. Der Verein übernimmt die Aufgaben des Baus, der Pflege und des Dialogs. Der Verein bemüht sich darum, neue Bikebegeisterte zu finden und zu motivieren. Weiter agiert der Verein als Eventorganisator.

Der Vorstand

Der Vereinsvorstand besteht aus langjährigen Vereinsmitgliedern, die seit der Gründung des Vereins mit dabei sind.

Von links: Roman Meienhofer, Dominik Widmer, Dominik Suter (Vereinspräsident), Daniel Feucht, Dominik Bosshard