Ziel des Vereins

Die Bikelandschaft im Zürcher Oberland soll gefördert werden, insbesondere der Sport „Mountainbike Dirtjump“. Hierzu braucht es Bike Infrastrukturen, die eine Nachwuchsförderung ermöglichen.

Beitrag des Vereins

Der Verein Bikepark Rüti stellt einen Dirtjump-Bikepark als Trainingsmöglichkeit zur Verfügung. Der Verein übernimmt die Aufgaben des Baus, der Pflege und des Dialogs. Der Verein bemüht sich darum, neue Bikebegeisterte zu finden und zu motivieren.

Der Vorstand

Von Oben links nach Unten rechts: Renato Irniger (Protokoll), Dominik Bosshard (Bau und Unterhalt), Dominik Suter (Präsident), Dominik Widmer (Mitgliederverwaltung), Daniel Feucht (Kassier). Nicht auf Bild: Roman Meienhofer (Bau und Unterhalt).

DSC_0762

Warum beim Verein beitreten?

Neue Schaufeln, besserer Dreck, Abfallentsorgung, Reparaturen, neues Holz, Miete für Bagger…….all dies kostet. Mit deiner Mitgliedschaft im Verein Bikepark Rüti kannst du mithelfen, einen Teil dieser Kosten zu decken. Nur so können wir für einen spannenden und abwechslungsreichen Bikepark garantieren. Noch willkommener ist deine Mithilfe beim Shaping. Besonders im Frühjahr gibt es viel zu tun. Wir sind um jede Hilfskraft froh.

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Eine Mitgliedschaft kostet jährlich 60 Fr.

Gibt es Anfängerkurse?

Nein, wir bieten aufgrund einer zu kleinen Nachfrage keine Kurse mehr an.

Hinweis an die Eltern: Der Bikepark ist nichts für Kleinkinder. Wir empfehlen Ihre Kinder ab dem Alter von 12 Jahren auf dem Park fahren zu lassen. Das Kind soll sich sicher auf einem Fahrrad bewegen, im Stehen fahren können und etwas risikobereit sein. Eigenmotivation ist sehr wichtig. Idealerweise kann Ihr Kind bereits auf Pumptracks oder BMX-Bahnen fahren. Wenn Ihr Kind andere Freestyle-Sporarten wie Snowboarden, Skateboarden oder dergleichen ausübt, ist das eine optimale Voraussetzung. Einfachere Infrastrukturen befinden sich beim Bikepark Zürich (Sihlcity). Dort befinden sich hervorragende Pumptracks in allen Schwierigkeitsstufen.

Der Turm ist mit einer Kette gesperrt, was jetzt?

Die Kette hat einen Grund. Nämlich, dass der Park zu Nass ist um befahren zu werden. Du musst ein andermal vorbeikommen. Sollte es aber trotzdem trocken sein und der Turm ist gesperrt, ruf uns doch mal kurz an.